Webinar fmc-PGV Projektclub: PEPra

Wie praxistauglich ist PEPra und kann die Prävention in der ambulanten Versorgung durch PEPra gefördert werden?

  • 2.2 Mio. Menschen in der Schweiz leiden an nichtübertragbaren Krankheiten wie Diabetes, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Der Anteil an Personen mit einer diagnostizierten Depression liegt bei über 5% (rund 400‘000)
  • Suchterkrankungen stellen neben der medinischen auch eine grosse gesellschaftliche Herausforderung dar

PEPra hat die Förderung der Prävention von nicht übertragbaren Krankheiten (NCD), psychischen Erkrankungen und Sucht in ambulanten medizinischen Gesundheitseinrichtungen durch praxistaugliche, evidenzbasierte und patientenzentrierte Massnahmen zum Ziel.

Am Webinar mit dabei sind:

  • Jvo Schneider, Gesundheitsförderung Schweiz  
  • Barbara Weil und Salomé Steinle, FMH
  • Martin Liesch, medizinischer Leiter Grisomed 
  • Nicole Thönen / Marianne Schenk, Präsidium SVA 
  • Christian Frei, Leiter Integrierte Versorgung, Swica  

Eckdaten
Datum:                                          16. November 2022
Uhrzeit:                                         12:15 bis 13:45
Sprache:                                       Deutsch mit französischer Simultanübersetzung

Der Link für das Webinar wird Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt zugestellt.

Ihr Browser ist veraltet.

Die Seite wird in diesem Browser nicht optimal dargestellt. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.