fmc-Interview

Oft verlangt die Aktualität nach Einordnung – die fmc-Interviews liefern sie

  • Einsam teurer sterben oder gemeinsam günstiger lernen?

    Dr. David Bosshart, Trendforscher und CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts GDI, eröffnet das fmc-Symposium 2018 am 13. Juni im Kursaal Bern. Er fordert hohe Wandlungsbereitschaft im Gesundheitswesen und setzt auf den Datenreichtum als Grundlage für «Schwarmlernen in Echtzeit». Und er sieht Pfleg…

    Mehr lesen
  • Jedes Vergütungssystem hat auch Fehlanreize

    Im Juni veröffentliche das fmc den Denkstoff Nr. 3 «Performance-orientierte Vergütungsmodelle 2025». Für Prof. Urs Brügger, Leiter des Winterthurer Instituts für Gesundheitsökonomie, ist der Bedarf an neuen Vergütungsansätzen unbestritten. Er plädiert für mehr Pauschalen und sagt gleichzeitig: «Das …

    Mehr lesen
  • Integrierte Versorgung ist heute viel positiver besetzt

    Vor zwei Jahren gab das fmc den Anstoss für die erste nationale Erhebung zur Integrierten Versorgung. Ende April veröffentlichte das Schweizerische Gesundheitsobservatorium die Ergebnisse, die zusammen mit dem Institut universitaire de médecine sociale et…

    Mehr lesen
  • Innovationen waren in den letzten Jahren dünn gesät

    Philippe Luchsinger ist seit Januar 2017 Präsident von Haus- und Kinderärzte Schweiz (mfe). Er sieht eine Bereinigung bei den Ärztenetzen kommen, damit wieder Innovatives entstehen kann. Und er hofft, dass Spitäler mehr Bewusstsein für die Integration von…

    Mehr lesen